Controlling ist viel mehr als nur Zahlen zu verfolgen und Berichte zu erstellen. Es geht darum, die finanzielle Gesundheit deines Unternehmens im Auge zu behalten, Risiken zu erkennen und Chancen zu nutzen. Auch für Existenzgründer und in kleinen Unternehmen und kann effektives Controlling einen großen Unterschied machen und dabei helfen, Ressourcen optimal einzusetzen und langfristig rentabel zu bleiben.

Hier sind einige praktische Tipps, wie du effektives Controlling in deinem Unternehmen umsetzen kannst:

1. Klare Ziele setzen:

Definiere klare und messbare Ziele für dein Unternehmen, sowohl kurzfristige als auch langfristige. Überprüfe und aktualisiere diese regelmäßig.

2. Budgetierung und Planung:

Erstelle ein realistisches Budget (Rentabilitätsplanung) und einen Geschäftsplan, der deine finanziellen Ziele und die Strategien zu ihrer Erreichung festlegt. Das hilft dir, Ausgaben im Griff zu behalten und finanzielle Engpässe frühzeitig zu erkennen.

3. Finanzmanagement:

Behalte deine Finanzen im Auge, inklusive Cashflow, Umsatz und Kosten. Verstehe, woher dein Geld kommt und wohin es fließt, und passe bei Bedarf rechtzeitig an. Erstelle eine Liquiditätsplanung und passe diese regelmäßig an (Forecast).

    4. Analyse von Kennzahlen:

    Identifiziere die wichtigsten Leistungskennzahlen (KPIs) für dein Unternehmen und behalte sie regelmäßig im Blick. Das können Umsatzwachstum, Rentabilität, Kundenzufriedenheit oder andere relevante Metriken sein.

      5. Frühwarnsysteme einrichten:

      Setze Frühwarnsysteme ein, um potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren. Dazu gehört die Überwachung von Liquiditätsengpässen, Kundenabwanderung und anderen Risiken.

      6. Investitionsentscheidungen treffen:

      Prüfe Investitionen sorgfältig und analysiere ihre Auswirkungen auf dein Unternehmen. Berücksichtige dabei Risiken und Chancen sowie langfristige Ziele.

      7. Regelmäßige Überprüfung und Anpassung:

      Nimm dir regelmäßig Zeit, um deine Controlling-Maßnahmen zu überprüfen und anzupassen. Das Geschäftsumfeld und die Bedürfnisse deines Unternehmens ändern sich ständig, sei also flexibel und passe deine Strategien entsprechend an.

      8. Aufzeichnung, Bürokratie und Aufwand in Maßen:

      Häufig lassen die Größe sowie die Ressourcen von Unternehmen keine ausführlichen Erhebungen, z.B. in Sachen Kundenzufriedenheit o.ä., zu. Weiter ist die Implementierung einer Controlling Abteilung häufig schlichtweg zu teuer. Auch wenn die Steuerung des operativen Geschäftes oder sogar die eigene Mitarbeit, den Großteil der Zeit der Geschäftsführung ausmacht, so sollte ein gewisses Zeitbudget für vorstehende Themen reserviert werden.

      Fazit

      Effektives Controlling ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Existenzgründer, kleine, mittlere und große Unternehmen. Mit klaren Zielen, sorgfältiger Planung und regelmäßiger Überwachung kannst du die finanzielle Gesundheit deines Unternehmens sicherstellen und langfristigen Erfolg sichern.